Gisela Kaptan

 

Physiotherapie

ist die Behandlung an Muskeln, Bändern und Gelenken. Ziel ist es, Beweglichkeit, Koordination, Kraft, und Ausdauer zu verbessern und Schmerzen aufzulösen oder zu lindern.

 

Cranio-sacrale Therapie

der Begriff leitet sich ab vom lateinischen cranium (Schädel) und dem sacrum (Kreuzbein). Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein sind ein zusammenhängendes System, in dem die Hirnflüssigkeit rhythmisch schwingt. Dieser Rhythmus ist im ganzen Körper spürbar und dient als "Richtschnur" bei der Therapie.


Blockierungen in diesem System können viele Störungen hervorrufen, wie z.B. Kopfschmerzen, Tinnitus, Augenprobleme, Kieferprobleme, Rückenschmerzen und Depressionen.


Mit sanften manuellen Techniken wird das Gewebe entspannt und die Schädelknochen werden präzise in ihrer Bewegung (dem Craniosacralrhythmus folgend) unterstützt. Man hilft dem Körper wieder in seine freie Beweglichkeit zu finden und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.


Eine weitere Möglichkeit der cranio-sacralen Therapie ist das somato-emotionale unwinding (entwirren). Dabei kommen Bewegungen und Emotionen zum Ausdruck, die der Körper zurückgehalten und unterdrückt hat, z.B. belastende Erfahrungen und Traumen. Dieser Prozess wird von mir mit Techniken aus der Hakomi Therapie, einer körperorientierten Psychotherapie, begleitet.

 

Touch for health

verbindet östliche Heilkunst mit westlicher Medizin. Das Besondere dieser Therapie ist das Zusammenspiel von Meridianen und Muskulatur. Vorraussetzung für unsere Gesundheit ist ein freier Energiefluss in den Meridianen. Über verschiedene Muskeltests lassen sich Störungen im Energiefluss ermessen, lokalisieren und gezielt über Berührungen ausgleichen.

 

Viscerale Therapie

bedeutet Behandlung der inneren Organe. Alle Organe sind von bindegewebigen Strukturen umhüllt, die miteinander verbinden und gegeneinander abgrenzen, Halt und Gestalt geben sowie Beweglichkeit und Elastizität gewährleisten.Kommt es zu Störungen in diesem System, z.B. Unbeweglichkeiten, Verklebungen oder Erschlaffen des Gewebes, kann die Organfunktion beeinträchtigt sein.
"Viscerale Manipulation besteht darin, mit spezifischen und ganz leichten, unterstützenden Handgriffen die Mobilität und Motilität (=Eigenbewegung) eines Organs wiederaufleben zu lassen." Jean Pierre Barral, Begründer dieser Therapieform.

 

Reiki

ist ein Name für die universelle Lebenskraft. Durch das Auflegen von Händen kann diese Kraft weitergeleitet werden und reinigende und heilende Prozesse in Gang setzen.

 

Ein Weg zum Wohle Ihrer Gesundheit und Vitalität ist es, eine aktive Rolle zu übernehmen.

 

Bei Einschränkungen in der Beweglichkeit und Haltung, bei Schmerzen oder Störungen im Wohlbefinden, biete ich folgende Therapien an:

Gisela Kaptan Physiotherapeutin und Heilpraktikerin (Psychotherapie)


Telefon: (0251) 9226522


Königsweg 13

48153 Münster


E-Mail: info@gisela-kaptan.de

www.gisela-kaptan.de


Impressum

Patienteninformation zum Datenschutz

Hebammenpraxis Münster
Anne Bode
www.hebammen-muenster.dehttp://www.hebammen-muenster.de